gebaerdenkreuz.de

Gehörlosenseelsorge in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Herzlich Willkommen
auf der Homepage der evangelischen Gehörlosengemeinden
in Westfalen

gebärden kreuz – das steht für Glauben in Gebärdensprache

Auf dieser Seite gibt es Informationen zum Thema gebärdensprachliche Kirche:

Alle Termine, aktuelle Berichte, Videos in Gebärdensprache und Informationen zu Projekten – wie z.B. Losungen für Gehörlose, Patientenverfügung für Gehörlose, Feste der westfälischen Gehörlosengemeinden, Angebote für Kinder- und Jugendliche, und vieles mehr – sind auf dieser Homepage zu finden.

Außerdem informieren wir hier über die Grundlagen der Gehörlosenseelsorge in der evangelischen Kirche von Westfalen.

Alle gehörlosen und hörenden Menschen sind herzlich zu den gebärdensprachlichen Gottesdiensten und Veranstaltungen in den westfälischen Gehörlosengemeinden eingeladen!

Die Gehörlosenseelsorge in der Evangelischen Kirche von Westfalen ist offen für alle Fragen rund um das Thema Kirche in Gebärdensprache.

Begrüßungsvideo

GEHÖRLOSung für den 27.10.2020

Hiob sagt: So ist es, das weiß ich: Gegenüber Gott ist kein Mensch im Recht. Wenn ein Mensch trotzdem mit Gott vor Gericht streiten will, dann kann Gott 1000 Punkte aufzählen. Aber der Mensch kann keinem einzigen widersprechen.

Hiob 9,2.3

Nach einem Schicksalsschlag, bei schwerer Krankheit oder Tod protestieren wir: Gott, du musst das doch verhindern. Aber das hilft uns nicht. Eine traurige, verletzte Seele wird nicht gesund oder froh durch logische Erklärung, sondern durch Trost und Zuwendung.

Ein frommer Mann sagt zu Jesus: Es stimmt, Meister. Es gibt nur Gott allein. Keiner ist wie er. Ich soll Gott mit ganzem Herzen lieben, mit meinem ganzen Verstand und meiner gesamten Kraft. Und ich soll meine Mitmenschen lieben wie mich selbst. Beides zusammen ist wichtiger als alle Opfer, die geschlachtet und verbrannt werden. Jesus sieht: Der Fromme hat begriffen, was wirklich wichtig ist. Deshalb antwortet Jesus: Du bist Gottes neuer Welt ganz nah.

Markus 12,32-34

Die Bibel lesen und beten stärkt meine Liebe zu Gott. Engagement für meine Mitmenschen zeigt den Mitmenschen: Ja, es gibt einen gütigen Gott. Nur so kann Gottes neue Welt entstehen.

Berichte aus den Gemeinden